Leibrente schafft Sicherheit für die ganze Familie

Coronakrise – Immobilienmarkt im Umbruch

Bonn, 12.05.2020 Gerade die ältere Generation weiß momentan das eigene Heim als Rückzugsort zu schätzen. Geborgenheit, Selbstbestimmtheit und vor allem Sicherheit sind dort garantiert. Meist kann ein eigener Garten genutzt werden, der Entspannung oder körperliche Betätigung an der frischen Luft ermöglicht. Was aber tun, wenn in solchen Krisenzeiten trotz des Werts der eigenen Immobilie die finanziellen Mittel für den gewohnten Lebensstandard fehlen. Oder wenn Angehörige unterstützt werden müssen, die durch die Krise unverschuldet in Not geraten sind. Der aktualisierte Seniorenliga-Ratgeber „Die Immobilien-Rente“ zeigt auf, wie man das finanzielle Potenzial der eigenen vier Wände ausschöpfen und den Verbleib in Wohnung oder Haus mit einer komfortablen Immobilienrente sichern kann.

Angehörige in der Krise unterstützen

Gerade die aktuelle Situation zeigt, wie wichtig es ist, finanziell abgesichert zu sein. Gut zu wissen: Die eigene Immobilie bietet nicht nur sorgen- und mietfreies Wohnen – sie erlaubt auch, das gebundene Kapital heranzuziehen, hiermit das Alter zu finanzieren oder in Krisenzeiten liquide zu sein, auch um Kinder oder Enkelkinder unterstützen zu können. Dabei garantiert eine Immobilienrente nicht nur regelmäßige monatliche Einnahmen bis zum Lebensende, sondern sichert zugleich den Verbleib in der vertrauten Umgebung. Senioren ab 70 Jahren verkaufen dabei ihre Immobilie und bekommen im Gegenzug ein lebenslanges Wohnrecht sowie eine lebenslange monatliche Rente. Man kann auch einen Einmalbetrag oder eine Kombination aus beidem vereinbaren.

Frühzeitig über Leibrente nachdenken

Momentan kommen Hauseigentümern noch die hohen Immobilienpreise zugute. Doch dieses Bild könnte sich angesichts der Unsicherheit über die Folgen der Pandemie bald ändern. Viele Käufer halten sich zurück, weil sie um ihre Jobs bangen oder schrumpfende Einkommen befürchten. „Der Immobilienmarkt kann sich einem Einbruch der Wirtschaft nicht entziehen“, so Friedrich Thiele, Vorstand der Deutschen Leibrenten Grundbesitz AG: „Wenn die Corona-Krise lange dauert und die Einschränkungen im Alltag bleiben, könnte das eine Stagnation der Immobilienpreise oder leichte Rückgänge bedeuten.“ Auch aus diesem Grund rät die Deutsche Seniorenliga, sich frühzeitig mit einer möglichst krisenfesten Altersfinanzierung wie beispielsweise einer Immobilien-Leibrente zu beschäftigen.

Kostenlosen Ratgeber bestellen

Die Broschüre "Die Immobilien-Rente – Das Wohnen im vertrauten Zuhause absichern" geht auf die individuellen Situationen älterer Immobilieneigentümer ein und erklärt leicht verständlich das Prinzip der Immobilien-Leibrente im Vergleich zur Umkehrhypothek sowie weiterer Modelle der Immobilienverrentung. Bestelladresse: Deutsche Seniorenliga e.V., Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn. www.dsl-immobilienleibrente.de

 

Broschüre zum Thema

In dieser Broschüre informieren wir Sie über die Situation von Immobilieneigentümern im Ruhestand und erklären Ihnen verständlich das Modell der Immobilien-Rente.

broschuere sicherheit

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.